digitalSTROM nun auch in den Niederlanden

Die digitalSTROM AG ist weiter auf Internationalisierungskurs

Die Technik von digitalSTROM ist nun auch in den Niederlanden verfügbar. Neben Deutschland, der Schweiz und Österreich gibt es nun auch ein viertes Land, in dem das Unternehmen auf eigene Aktivitäten setzt und somit zum Kernmarkt wird.  Damit sollen lokale Partner besser unterstützt und die Endkunden besser betreut werden.

Da sich Bauarbeiten in den Niederlanden überwiegend auf den Bestandsbau beschränken, ist das System von digitalSTROM sehr gut geeignet. Die Steuersignale können nämlich über die bestehenden Stromleitungen übertragen werden.

„Wir sehen großes Potenzial für unser Smart Home-System in den Niederlanden. (…) Die Holländer sind sehr offen gegenüber technologischen Innovationen. Mit digitalSTROM bieten wir den niederländischen Kunden eine innovative, stabile Lösung für ihr Zuhauses an, die für ein ganzheitliches Vernetzungskonzept und einen digitalen Lebensstil steht“,

so Martin Vesper, CEO der digitalSTROM AG.

Mit einem Wachstum im letzen Jahr von zirka 100 Prozent ist die Firma aus der Schweiz weiter auf Erfolgskurs. Die seit 2011 verfügbaren Produkte werden schon jetzt in vielen anderen europäischen Ländern verbaut. Am Anfang dieses Jahres stellte sich digitalSTROM auf der CES in Las Vegas erstmals einem breiten internationalen Publikum vor.

Hier geht es zu den niederländischen Seiten von digitalSTROM: Website  und Twitter.

Posted in Allgemein and tagged , .

Kommentar verfassen